Originell und schnell gebastelt: ein ganz besonderer Kalender

Originell und schnell gebastelt: ein ganz besonderer Kalender

Kalender sind zum Jahresende nicht nur ein wundervolles Geschenk – sondern auch eines mit langem Haltbarkeitsdatum. Anstelle eines Fotokalenders lassen sich auch aus einzelnen Bildmotiven hübsche Kalenderseiten gestalten – und ganz originell mithilfe des Hebels eines ausrangierten Ringordners präsentieren. Wie effektiv und schnell das geht, lesen Sie hier.

Und das ist alles, was Sie dafür benötigen:

Und das gehört in ein Gartentagebuch
  • Ein hölzernes Schneidebrett oder ein Stück Sperrholz-Zuschnitt 
  • Die Hebelmechanik eines ausrangierten Ringordners 
  • Einen Hammer 
  • Einen Schraubendreher 
  • Zwei Schrauben 
  • Einen Locher

So gestalten Sie Ihren originellen Jahreskalender aus Fotografien

Lassen Sie 12 Motive Ihrer Wahl, aus denen Sie einen Kalender gestalten möchten, im Posterformat 20 x 60 Zentimeter bei ifolor als Fotos abziehen. Bei der Breite der Ringheftung empfehlen sich besonders die Formate 11 cm und 13 cm. Das Premium Fotopapier in Hochglanz eignet sich ideal zur Weiterverarbeitung.

So gestalten Sie Ihren originellen Jahreskalender aus Fotografien

Markieren Sie nun auf dem vertikal arrangierten Holzbrett im oberen Bereich die Stelle, an der Sie die metallene Hebelmechanik anbringen möchten. Weil die Mechanik über zwei Löcher verfügt, lässt sich der Hefteinsatz besonders gut anschrauben – und ist so extrem robust, wenn Monat für Monat die Kalenderseiten umgeschlagen werden. Am besten fixieren Sie die beiden Schrauben zunächst an der vorgesehenen Stelle mit einem Hammer; dann lassen sie sich besonders einfach hineindrehen.

Ringbuch-Kalender

Schrauben Sie nun an den vorgehämmerten Löchern die Schrauben in das Sperrholz – im Nu ist die Hebelmechanik eines Ringordners auf dem Brett befestigt.

Lochen Sie nun die 12 Kalenderseiten oberhalb des Fotobereichs

Lochen Sie nun die 12 Kalenderseiten oberhalb des Fotobereichs, sodass Sie die Bilder in der korrekten Reihenfolge in die Hebelmechanik heften können.

So gestalten Sie Ihren originellen Jahreskalender aus Fotografien

Nun fehlt nur noch eine Hebelbewegung – und fertig ist der originelle Kalender. Er bietet nicht nur eine außergewöhnliche Präsentationsform für pittoreske Erinnerungsstücke, sondern lässt sich auch praktisch Monat für Monat aktualisieren. Ein perfektes Geschenk mit Langzeitwirkung, das im Handumdrehen gestaltet ist.

Fotos und Text: Julia Marre • www.kommandokarottenbrei.de

Julia Marre ist freie Autorin und Journalistin mit einem Faible für Fotografie und Design. Sie betreibt den Blog Kommando Karottenbrei. Für ifolor bastelt sie mit Fotoprodukten und

Weitere Beiträge