Mit wenigen Handgriffen verschönern Sie Ihre vier Wände

Wanddekoration richtig aufhängen

Mit wenigen Handgriffen verschönern Sie Ihre vier Wände

Die Wanddekorationen von ifolor sind schnell erstellt und ebenso schnell bei Ihnen an der Wand. Wir zeigen Ihnen die Details von Gallery Print, Alu-Dibond, Fotoleinwand, Acrylglas und Wanddisplay.

Wanddekoration: Gallery Print und Alu-Dibond

Bei Gallery Print, Alu-Dibond und Wanddisplay sind die Aufhängungen bereits vormontiert bzw. vorgefräst (Wanddisplay) und die Aufhängungen der Fotoleinwand stecken Sie einfach auf den Rahmen.

Wanddekoration: Gallery Print und Alu-Dibond
Ausmessen von Bild und Wand

Ausmessen von Bild und Wand

Messen Sie Bild und Wand aus. Dazu benötigen Sie einen Bleistift, einen Massstab sowie eine Wasserwaage. Abhängig von der Wandhöhe sollte die Mitte Ihres Bildes auf ca. 155 cm liegen bzw. sollten zwei Drittel des Bildes unterhalb Ihrer Augenhöhe liegen und ein Drittel darüber.

Je nach Wandbeschaffenheit und Grösse der Wanddekoration sollten Sie entweder Nägel oder Schrauben/Haken verwenden.

Ausmessen - Schrauben/Nägel anbringen - Bild aufhängen

Tooltipp

Tooltipp:

Bohrstaub fangen Sie mit einem gefalteten und zugeklebten Blatt Papier auf.

Fotoleinwand aufhängen

Bringen Sie die Aufhängung am Echtholz-Keilrahmen der Fotoleinwand an und verwenden Sie für die Hängung Nägel. Tipp: Spezielle Betonnägel lassen sich noch in die massivsten Wände schlagen.

Fotoleinwand aufhängen

Wanddekoration: Wanddisplay

Wie auch bei Gallery Print oder Alu-Dibond müssen Sie das Wanddisplay nur noch auf die Nägel oder die Schrauben hängen und schon haben Sie Ihre Wanddekoration dort, wo sie hingehört.

Noch mehr Spass macht es, mehrere Bilder miteinander zu kombinieren – die Möglichkeiten sind schier grenzenlos. Wie wäre es zum Beispiel mit der «Petersburger Hängung»?

Wanddekoration: Wanddisplay

Weitere Beiträge