Selbstgemachtes Design-Mobilé aus Urlaubsfotos

Selbstgemachtes Design-Mobilé aus Urlaubsfotos

Es müssen nicht immer Bilderrahmen oder Leinwände sein, die die schönsten Urlaubserinnerungen stilvoll in Szene setzen. Und auch keine Alben: Denn dafür, dass Fotos von den letzten Ferien im Regal verschwinden, sind viele Bilder einfach zu schön. Im Handumdrehen lässt sich aus den Lieblingsmotiven dieses Design-Mobilé gestalten.

Und diese Materialien benötigen Sie

Und diese Materialien benötigen Sie:

Bei ifolor gibt es die Möglichkeit, Fotografien im Quadrat abziehen zu lassen. Diese Bilder sind im Format 13 (12,7 x 12,7 cm) auf Premium-Fotopapier entwickelt worden. Alles, was Sie außer den Fotografien an Materialien benötigen, sind ein hölzerner Posterrahmen – wahlweise auch ein schlichter Holzstab oder ein Ast aus dem Garten. Darüber hinaus brauchen Sie ein zu den Motiven passendes Musterpapier, eine Schere, Washi-Tape und Garn oder Paketschnur.

Und diese Materialien benötigen Sie

2) Sind die Fotografien ausgewählt, folgt das kurze Bastel-Intermezzo: Schneiden Sie zwei Dreiecke aus Musterpapier aus, das farblich mit den Fotos harmoniert. Die gleichschenkligen Dreiecke sind an der längsten Seite exakt 12,7 cm lang - und somit ebenso lang wie die Fotos breit sind.

Und diese Materialien benötigen Sie

3) Bevor Sie die Fotos und die Dreiecke auf die Schnur kleben, schauen Sie sich das Ensemble noch einmal an: Ist es stimmig in Farbigkeit und Arrangement? Sollten Sie die Positionen von zwei Motiven lieber tauschen? Wenn Ihnen das vorläufige Ergebnis gefällt, drehen Sie die Bestandteile des Mobilés um.

Und diese Materialien benötigen Sie

4) Befestigen Sie nun mit einem kurzen Streifen des leicht wieder ablösbaren Washi-Tapes die Schnur auf der Rückseite der Bilder. Weil die ifolor-Fotografien auf besonders hochwertigem Premium-Fotopapier gedruckt sind, ist es nicht nötig, die Fotos vorher noch auf Karton zu kleben.

Und diese Materialien benötigen Sie

5) Sind alle Fotos im gleichen Abstand auf die Schnüre geklebt, ist das Mobilé schon fertig. Klemmen Sie nun das obere Ende der Fäden in den Posterrahmen, der aus zwei mit Magnetband verbundenen Holzleisten besteht. Somit ist ein Austauschen der Fotos jederzeit möglich. Und je mehr attraktive Urlaubsfotos auf einen Blick schöne Erinnerungen zurück zaubern, desto mehr lohnt sich das Basteln eines solchen Design-Mobilés.

selbstgemachtes-design-mobile-8

Fotos und Text: Julia Marre • www.kommandokarottenbrei.de

Julia Marre ist freie Autorin und Journalistin mit einem Faible für Fotografie und Design. Sie betreibt den Blog Kommando Karottenbrei. Für ifolor bastelt sie mit Fotoprodukten und schreibt über diese DIY-Projekte und selbstgestalteten Geschenke.

Weitere Beiträge

nach oben