Fotobücher Ideen – Gestalten Sie ein Reisefotobuch und halten Sie Erinnerungen fest.

Mit Ihren Fotos um die Welt

Die schönsten Ferien-Erinnerungen in einem Fotobuch verewigen

Während eines Ausflugs teilen wir gern Schnappschüsse mit unseren Freunden über Facebook und Instagram. Ferien- und Städtereisen bieten unzählige Sujets für ein einzigartiges Fotobuch. Verewigen Sie persönliche Erinnerungen, Erlebnisse und Fotos Ihrer Reise.

Mit unserem ifolor Designer haben Sie eine grosse Auswahl an Möglichkeiten, um Ihr Fotobuch so individuell wie möglich zu gestalten. So wird jede Fotoerinnerung zum Einzelstück. Einen kurzen Einstieg in die verschiedenen Funktionen des ifolor Designers bietet unser Tutorial-Video:

Das visuelle Erlebnis eines Fotobuches lässt sich nicht mit dem Durchklicken einer Fotogalerie auf dem Smartphone vergleichen. Mit einem Fotobuch haben Sie eine beständige Erinnerung mit brillanten und hochwertigen Fotodrucken.

Reisefotobuch – Erzählen Sie Ihre persönlichen Reiseerlebnisse.

Ihre Ferien als Geschichte erzählen

Eine Geschichte mit rotem Faden bleibt in bester Erinnerung. Die Story dazu kann ganz spontan und situationsbedingt entstehen: Mit wiederkehrenden Elementen (Plätzen oder Menschen), Fotos aus der Sicht einzelner Familienmitglieder oder einfach nach Orten sortiert.

Sehenswürdigkeiten in Ihre persönliche Story einbinden

Häufig zückt man seine Kamera dort, wo es andere auch tun: Sehenswürdigkeiten und historische Orte einer spannenden Stadt sind schliesslich wunderbare Kulissen. Um eine Sehenswürdigkeit in einem anderen Rahmen einzufangen, lohnt es sich, kurz innezuhalten und über weitere Möglichkeiten nachzudenken: Wähle ich eine andere Perspektive oder setze ich zum Beispiel einen anderen Fokus und lasse das Wahrzeichen im Hintergrund verschwimmen?

Der Eiffelturm zum Beispiel ist eine der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten der Welt. Viele fotografieren ihn von der Terrasse beim Place du Trocadéro oder eben direkt von unten. Schöne Aufnahmen könnten aber auch entstehen, wenn man sich im benachbarten 16. Arrondissement auf eine Strasse stellt und den Turm zwischen den Häusern fotografiert. Oder vielleicht im nahe gelegenen Café zwischen zwei Kaffeetassen hindurch? Werden Sie kreativ bei Ihren Ferienfotos und versuchen Sie individuelle Momente einzufangen.

Gebäude und Sehenswürdigkeiten können je nach Tageslicht ganz unterschiedlich wirken. Frühmorgens hat man den Eiffelturm ohne die Menschenmassen geradezu „ganz für sich“. Am späten Abend kann man dafür sein imposantes Scheinwerferlicht einfangen.

Lesen Sie auch unsere Tipps für unvergessliche Ferienfotos.

Fotobuch: Mit Ihren Fotos um die Welt

Überlegen, Fotografieren, Aussortieren

Mit der Digitalkamera oder dem Smartphone kann man jederzeit und überall Fotos schiessen. Trotzdem sollten Sie nicht wahllos fotografieren. Überlegen Sie vor dem Drücken des Auslösers genau, was Sie abbilden möchten. So müssen Sie die besten Bilder zu Hause nicht stundenlang aussortieren. Sie sollten aber auch nicht in jedem Moment zur Kamera greifen. Eine schöne Kirche in Bildern zu inszenieren ist spannend – jede Kirche auf einer Reise ist dann vielleicht zu viel des Guten.

Damit Sie den Überblick behalten, haben wir hier Tipps für das Verwalten und Archivieren Ihrer Ferienfotos zusammengetragen.

Am präsentesten bleiben Ihre Erlebnisse in Ihrem Reisefotobuch. Wählen Sie die schönsten Ferienfotos, bearbeiten und verschieben Sie die Bilder, wie es Ihnen gefällt, fügen Sie Textfelder ein oder lassen Sie etwas Platz neben einem Foto, um Ihr Erlebnis handschriftlich einzutragen. Profi-Tipps zur Gestaltung eines Reisefotobuchs gibt Ihnen unsere Gastautorin Martina Bisaz.

Tipp

Um Ihrem persönlichen Reiseband noch einen charmanten Touch zu verleihen, können Sie auch Eintrittskarten, Zugtickets oder eine Karte des Landes beifügen.

Familienmitglieder als Fotografen

In den Ferien fotografiert nicht selten nur eine Person, die dann selbst kaum auf den Bildern zu sehen ist. Wechseln Sie sich beim Fotografieren ab. Die unterschiedlichen Blickwinkel bringen Abwechslung in Ihre Feriengalerie. Denn Erwachsene und Kinder nehmen die Welt aus unterschiedlichen Perspektiven wahr. Jeder Mensch entscheidet sich für andere Motive. Wenn man die Kamera innerhalb der Familie kreisen lässt, entsteht so eine grössere Vielfalt und jedes Familienmitglied findet sich auf einem Foto wieder.

Ein Perspektivwechsel bringt Schwung in Ihr Reisefotobuch.

Probieren Sie es gleich aus!

Probieren Sie es doch gleich einmal aus: Laden Sie sich den ifolor Designer herunter und erstellen Sie Ihr persönliches Erinnerungsfotobuch für Ihre letzte Reise.

Weitere Beiträge