Foto Untersetzer 25% - Jetzt bestellen!

Fotobuch als Party-Jahrbuch

Das Party-Jahrbuch

Ein Fotobuch mit den Partyhighlights des Jahres

Fotobücher sind eine beliebte Art, das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Gib deinem Fotobuch einen besonderen Twist und sammel darin die Partyhighlights des Jahres. Anlässe, um mit Freunden und Familie zu feiern, gab es sicherlich viele. Ob runder Geburtstag, aufregende Festivals oder die spontane Sommerparty – schöne Fotos sind dabei garantiert entstanden. Mit unseren kreativen Tipps ist dein Partyjahrbuch ein grossartiges Erinnerungsstück oder das richtige Accessoire für die kommende Silvester-Party mit Freunden und Familie.

Motivwahl: verschiedene Stimmungsbilder einsetzen

Fang ein besonderes Gefühl oder die Party-Stimmung in einer bunten Mischung aus verschiedenen Motiven ein. Eine Art Mosaik aus witzigen Schnappschüssen mit Portraits der Gäste, Fotos der Party-Deko, der Location oder den Speisen und Getränken fasst die Partystimmung auf einen Blick zusammen. Besonders bei Home-Partys gehören auch Bilder der Vorbereitung und vom Chaos nach der Party zum Gesamteindruck dazu.

Fotobuchseite mit Foto-Mosaik

Gleichgrosse, quadratische Bilder in einer symmetrischen Anordnung auf weissem oder einfarbigem Hintergrund eignen sich für ein ansprechendes Foto-Mosaik am besten. Im ifolor Designer kannst du eine leere Vorlage wählen, auf welcher du quadratische Bildplatzhalter in der gewünschten Anzahl und Anordnung platzieren kannst. Durch die Bearbeitungsmöglichkeiten kannst du die Fotos passend zuschneiden, drehen oder den Bildausschnitt verändern.

Ratespiel: Welche Party war das?

Mit den liebsten Menschen erlebt man viele fantastische Momente, da ist es manchmal schwer, sich an alle Details zu erinnern. Mach daraus ein kleines Partyspiel: „Welche Party war das eigentlich?“ Platziere dafür eine Momentaufnahme einer vergangenen Party auf eine Fotobuchseite und lass gezielt Platz für Partytitel und Datum. Mit einem schönen Permanent-Marker oder Lack-Stift können die Freunde dann in geselliger Runde schauen, wer sich noch am besten an den Party-Ausschnitt erinnert. Natürlich kannst du auch mehrere Seiten im Buch entsprechend vorbereiten.

Fotobuchseite mit Foto von Konfetti nach der Party

Lustige Buchgestaltung mit Cliparts und Konfetti

Bei der Gestaltung deines Partyjahrbuchs mit dem kostenlosen ifolor Designer kannst du deine Gruppenfotos mit lustigen Clip Arts verzieren oder Sprechblasen direkt auf dem Foto platzieren. Somit kannst du deinen Gästen auch im Nachhinein witzige Partyhüte aufsetzen oder Luftballons und Girlanden in die Szene bringen. Nutze Textfelder, um die Namen deiner Partygäste zum Gruppenbild hinzuzufügen.

Du kannst Partyelemente auch analog in das Partybuch einbringen. Lass bei der Gestaltung des Fotobuchs neben den Fotos ein wenig Platz, um später noch übriggebliebenes Konfetti der Party mit einzukleben. Auch Festivalbändchen, Eintrittskarten oder Menükarten kannst du nachträglich in das Buch kleben, um die Gestaltung aufzulockern. Wenn du doch eher den eleganten, einheitlichen Look wünschst, scanne die Erinnerungsstücke lieber ein und füge sie als Fotos direkt an die passende Stelle ein.

Fotos von Silvesterparty

Neue Erinnerungen schaffen

Um das neue Jahr und neue Partys richtig willkommen zu heissen, kannst du die letzten Seiten des Party-Jahrbuchs bereits für neue, bevorstehende Schnappschüsse vorbereiten. Wenn du das Album für den kommenden Silvesterabend mit Freunden gestaltest, kannst du die Seiten passend zum Partymotto gestalten und bereits mit dem Thema und dem Datum beschriften. Lass Platz für handgeschriebene Neujahrswünsche oder die witzigsten Neujahrsvorsätze. Lege dafür am Partyabend einen schönen Lack-Stift mit zum Album dazu. Ist dein Buch ein Geschenk für Freunde oder den Partner, ist die letzte Seite eine gute Gelegenheit, gleich die Einladung zur nächsten Party einzufügen.

Gestalte jetzt deinen Jahresrückblick mit den bunten Eindrücken des vergangenen Jahres und erinnert euch sich gemeinsam an die wilden und schönen Momente.

Weitere Beiträge