Garten-Jahrbuch mit Frühlingsbildern

Das Garten-Jahrbuch als Fotobuch gestalten

Das Gartenjahr mit Geschichten und brillanten Bildern im Fotobuch verewigen

Gärtnern liegt voll im Trend. Viele Menschen lieben es, ihre Freizeit im eigenen Garten zu verbringen. Die Bewegung an der frischen Luft und der unmittelbare Kontakt zur Natur sind für sie Entspannung pur. Zurecht, denn was gibt es Schöneres, als den Kreislauf des Lebens im Miniaturformat mitzugestalten und mitzuerleben?

Halten Sie die Entwicklungen und inspirierenden Eindrücken von der Blüte bis zur Ernte fest. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Ihr ganz persönliches Gartenjahrbuch kreieren.

Gestaltung des Fotobuchs mit dem ifolor Designer

Verwenden Sie zur Erstellung des Garten-Jahrbuchs am besten unseren ifolor-Designer, der unzählige Gestaltungsmöglichkeiten bereithält. Es stehen verschiedene Fotobücher in zahlreichen Formaten zur Verfügung – wir empfehlen das Fotobuch Soft. Es verleiht dem Jahrbuch mit seinem Softcover-Einband und dem A4-Hochformat einen hochwertigen Magazincharakter.

Beim Arrangieren von Text und Bildern stehen Ihnen zahlreiche Optionen offen. Setzen Sie beispielsweise thematisch und farblich passende eigene Fotos als Hintergrundbilder ein oder wählen Sie aus den vorgegebenen Hintergründen im Designer. Texte helfen bei der Gestaltung und lassen beim Durchblättern Erinnerungen lebendig werden. Nutzen Sie Rahmen, um Bild und Hintergrund besser voneinander abzugrenzen und die Fotos zu betonen. Florale Cliparts lockern die Buchseiten auf.

Gliederung des Garten-Jahrbuchs nach Jahreszeiten – Motivideen für alle 12 Gartenmonate

Für ein Garten-Jahrbuch bietet sich intuitiv die Gliederung nach Jahreszeiten an. Umso wichtiger ist es, dass Sie bereits im Frühjahr beginnen, Fotos für das Jahrbuch anzufertigen. Wir haben Ihnen zahlreiche Motivideen zusammengestellt, damit Ihre Fotos im Jahrbuch gross rauskommen können.

Der Frühling, Anfang von etwas Neuem

Das Frühjahr ist für Gärtner die Zeit der Aussaat. Dokumentieren Sie diese Arbeit fotografisch in schönen Arrangements, zum Beispiel mit Gartengeräten, Samen oder Pflanztöpfen. Der ifolor Designer hilft Ihnen dabei, die Bilder mit Kommentaren oder Sprüchen zu ergänzen.

Im Frühling spriesst alles: Die ersten milden Sonnenstrahlen kitzeln den Boden und zaghaft wagen sich kleine Pflänzchen ans Licht. Fertigen Sie unbedingt tolle Grossaufnahmen dieses Ereignisses an, von zarten, saftigen Trieben, wie sie sich aus der Erde empor räkeln. Am besten nutzen Sie dazu die Morgensonne mit ihrem hellen sanften Licht.

Wenn das Grün kräftiger wird und sich Knospen bilden, lohnt sich eine weitere Fotosession. Achten Sie auf ein warmes Licht, damit die Farben intensiver wirken. Tau- oder Regentropfen zeigen deren Frische.

Der Sommer, Blüten und Früchte in flirrender Hitze

Während des Sommers entfaltet sich im Garten die ganze Pracht der Natur. Wahre Farbkaskaden entstehen – fotografieren Sie besonders schöne, einzelne Blüten per Makroaufnahme. Auch hier hängt die Wirkung des Bildes von einer gelungenen Komposition ab: Lassen Sie Freiräume oder arbeiten Sie mit Tiefenschärfe, um dem Auge Ruhepunkte zu bieten.

Ob süsse Erdbeeren oder pralle, saftige Kirschen: Jetzt können Sie endlich geniessen! Aber vergessen Sie nicht, vorher ein paar Fotos dieser Köstlichkeiten zu machen. Noch an der Pflanze geben die Früchte ein tolles Bild ab. Denken Sie daran, nicht im Schatten und nicht in der Mittagssonne zu fotografieren, weil die Farben dann nicht zur Geltung kommen. Besser ist eine tiefstehende Sonne im Morgen- oder Abendlicht.

Auch Stillleben in der Küche können interessante Motive abgeben: Ein übervoller Fruchtkorb etwa oder liebevoll hergerichtete Kompottschälchen. Was die Perspektive angeht, sind Aufnahmen von oben oder der Seite ideal. Mit dem ifolor Designer können Sie auch Rezepte als Text hinzufügen, wenn Ihnen eine besonders köstliche Kreation gelungen ist.

Tipp

Nutzen Sie eine ganze Fotobuch-Doppelseite für ein Menu: Von der Pflanze im Garten bis zum fertigen Gericht. Beschreibungen oder Rezepte ergänzen die Seite perfekt.

Garten-Jahrbuch mit Sommerbildern

Der Herbst, glühende Farben und reiche Ernte

Altweibersommer, Goldener Oktober – die ersten Herbsttage sind häufig noch warm. Im Garten wird es dann Zeit, aufzuräumen und die Pflanzen auf den Winter vorzubereiten. Dabei raschelt und knistert das Laub unter den Füssen. Eine herrliche Gelegenheit für Fotos! Verewigen Sie die fantastischen Farben der bunt werdenden Blätter auf Bildern. Wenn Sie diese am Baum hängend fotografieren, am besten im Gegenlicht, glühen die Rot- und Gelbtöne nahezu. Obendrein können Sie auch am Boden liegendes Laub als Motiv nehmen, um eine Art Blättercollage zu erhalten. Die besten Resultate ergeben sich bei warmem Licht.

Das gilt auch, wenn Sie spätes Obst wie Äpfel fotografieren wollen. Im Herbst zeigen sich die Farben in der Abendsonne von ihrer schönsten Seite. Kombinieren Sie die poetischen Bilder im Fotobuch mit einem Herbstgedicht.

Kochen Sie gerne ein? Dann fotografieren Sie zum Beispiel Ihre Einweckgläser-Reihe auf dem Regal. Gleiches gilt für herrlich duftende Kräuterbuketts, die nebeneinander zum Trocknen hängen – viele tolle Gelegenheiten, das Ergebnis Ihrer Mühen ansprechend festzuhalten.

Garten-Jahrbuch mit Herbstbildern

Am Jahresende naht der Winter

Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt und nachts Kälte in den Boden kriecht, kommt die Natur langsam zur Ruhe. Auch dem Winter wohnt viel Schönheit inne, widmen Sie ihm ein paar Seiten. Der Rückzug der Natur, tierische Besucher, schneebedeckte Bäume – auch zum Abschied vom Gartenjahr finden sich noch Fotomotive.

Garten-Jahrbuch

Für den Gärtner gibt es indes nur noch wenig zu tun. Sie können die Zeit nutzen, um Ihre gesammelten Fotos zu Ihrem individuellen Garten-Jahrbuch zusammenzustellen.

Weitere Beiträge

nach oben