Gastbeitrag

Ifolor Grusskarten als Einladungskarten für die perfekte Bachelorette Party ganz einfach online gestalten

8 Tipps und Ideen für die perfekte Bachelorette-Party

Für einen Tag, den die Braut in schönster Erinnerung behalten wird

Sie sind bald Trauzeugin, die Schwester der Braut oder ihre beste Freundin? Sie möchten einen unvergesslichen Polterabend organisieren und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Mit Hilfe dieser Tipps und Ideen ist die perfekte Bachelorette-Party schnell geplant, so bleibt mehr Zeit zum Feiern und Geniessen.

Bei einer Bachelorette-Party gibt es einen einzigen Star, und zwar die Braut. Anders als bei der Hochzeit, bei der auch der Bräutigam ein Wörtchen mitzureden hat, kann beim Junggesellinnen-Abschied voll und ganz auf die Wünsche der Braut eingegangen werden. 


Meine Tipps für die perfekte Bachelorette Party

1. Ein passendes Thema wählen: Wofür schlägt das Herz der Braut? Vielleicht gibt es etwas, was sie bei der Hochzeit nicht umsetzen kann – dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um genau diesen Wunsch zu erfüllen.


2. Das Rahmenprogramm festlegen: Am besten fragt man die Braut vorher, in welche Richtung es gehen soll. Vielleicht ein Fotoshooting mit all ihren engsten Freundinnen? Oder eine Schnitzeljagd durch die Lieblingsstadt? Vielleicht möchte sie einfach Essen gehen und danach Feiern? Schön ist es, wenn es ein Bezug zum oben gewählten Thema hat – so entsteht ein roter Faden.


3. Die Einladungen verschicken
: Die Braut verfasst dazu am besten eine Gästeliste – so können unangenehme Situationen vermieden werden. Falls es eine Frau gibt, die niemand anderen kennt, kann man sie vielleicht als helfende Hand miteinbeziehen – so fühlt sich niemand ausgeschlossen.

4. Essen und Getränke organisieren: Gerade wenn Alkohol im Spiel ist, sollte regelmässig gegessen werden. Und immer darauf achten, dass alle etwas zu trinken haben (vielleicht etwas Besonderes für schwangere/stillende und abstinente Frauen besorgen). Wenn es die Braut gerne edel und elegant hat, gibt es Häppchen, einen Afternoon Tea und Cocktails. Wenn sie es eher bodenständig mag, dann gibt es Bier, ein Picknick und Kuchen.

5. Die Deko planen: Ein schön gedeckter Tisch ist ein absoluter Eye-Catcher. Dazu gehören Blumen, Konfetti, passende Servietten und schöne Gläser/Teller. Wenn man unterwegs oder auswärts isst, unbedingt vorher ein wenig Deko organisieren und im Restaurant vorbeibringen oder den Picknickplatz von einem der Gäste im Voraus dekorieren lassen.

6. Diverse Spiele / Verkauf: Es ist ein schmaler Grad zwischen sehr unangenehm und unglaublich lustig. Die Organisatorin braucht hier ein gutes Gespür. Grundsätzlich gilt – je heikler die Aufgabe/Frage, desto kleiner sollte die Runde sein, in dem die Braut diese ausführen oder beantworten muss.

7. Heimweg organisieren
: Hier gilt „better safe than sorry“. Nicht nur die Braut, auch alle anderen Gäste sollen sicher Zuhause ankommen, daher im Voraus ein grosses Taxi oder gleich eine Übernachtungsmöglichkeit organisieren.

8. Die Erinnerungen festhalten: Die schönsten Momente können zum Beispiel in einem Fotobuch festgehalten werden. So haben alle Gäste ein Andenken an den schönen Tag.

Cupcakes selber verzieren als Rahmenprogramm für eine Bachelorette Party

Die Umsetzung: „bubbly pastels“ für einen Tag voller Pastellfarben und Champagner

Gehen wir davon aus, dass ich eine Bachelorette-Party organisieren darf und meine Braut Pastellfarben und Champagner liebt. Das Thema ist somit schnell gewählt, „bubbly pastels“ soll mir als roter Faden für die Umsetzung dienen.

Wir starten etwas ruhiger und treffen uns alle zu einem Cupcake Kurs – die kleinen Törtchen passen perfekt zum Thema. So kann man sich in einer lockeren Umgebung treffen und es können sich alle Gäste kennenlernen. Für die Einladungen habe ich den Spruch „Let’s drink champagne and dance on the table“ gewählt. Mit der App word swag lassen sich ganz einfach wunderschöne Grafiken erstellen. Wer ein paar Einladungskarten mehr bestellt, kann diese auch noch als Menu-Karten verwenden – so wird das Motto auch auf dem gedeckten Tisch noch einmal schön sichtbar.


Ifolor Grusskarten als Einladungskarten und Menukarten für die perfekte Bachelorette Party ganz einfach online gestalten

Als besondere Überraschung habe ich eine Mimosa Bar zusammengestellt. Dazu den Lieblingschampagner oder –Prosecco der Braut organisieren und passende Fruchtsäfte und geschnittene Früchte dazu servieren. Als Hingucker habe ich eine Grafik mit dem Schriftzug „bubbly mimosas“ erstellt und diese auf ein Poster drucken lassen. Als Hintergrund dient ein Geschenkpapier in rosa, dieses kann man ganz einfach mit doppelseitigen (und wieder ablösbaren) Klebestreifen an der Wand befestigen. Ein paar Blumen und Zweige dazu, passende Strohhalme und schöne Gläser bereitstellen und fertig ist die Mimosa Bar.

Ein Ifolor Poster als Hingucker für die perfekte Bachelorette Party ganz einfach online gestalten

Natürlich reichen Cupcakes nicht als Verpflegung – wie wäre es mit Mini Sandwiches, Salat in kleinen Gläschen und einer Gemüseplatte?

Da in meinem Fall die Bar schon schön dekoriert ist, braucht es nicht mehr viel. Schön wären aber ganz viele pastellfarbene Ballone, mit Helium gefüllt und zusammengebunden – das ergibt auch ein tolles Fotomotiv.

Wer jetzt auch noch etwas Passendes verkaufen möchte, kann die Braut mit einem hübschen Bauchladen losschicken. Gefüllt mit den im Kurs verzierten Mini Cupcakes, pastellfarbenem Likör und Süsskram. Danach geht es vielleicht weiter in einen Club, in dem die Braut besonders gerne tanzt. Oder es wird durch die Bars der Lieblingsstadt gezogen – ganz nach den Vorlieben der Hauptperson.

Foto Service App herunterladen und ein persönliches Dankeschön ganz einfach und schnell gestalten

Als kleines Dankeschön würde ich dann ein ifolor Fotobuch mit der Photo Service App direkt auf dem Smartphone zusammenstellen. Mit ein paar Klicks ist das Fotobuch bestellt, ich habe auf dem Deckblatt wieder meine Grafik verwendet.

Patricia-Gwerder_BW

Patricia von „boumbelle“

Angefangen hat alles mit Cupcakes, heute backt Patricia Hochzeitstorten, serviert feine Apéros, gibt Backkurse, dekoriert Feiern und beratet Kunden zu allen Themen rund um die grossen und kleinen Feste im Leben. Mit viel Liebe zum Detail, guten Zutaten und Freude am kreativen Schaffen. Auf dem Blog www.boumbelle.ch teilt sie ihre liebsten Rezepte, DIYs und Tipps aus dem Familienalltag.

Weitere Beiträge