Familienfotografie - Ebook
Familienfotografie - Ebook
  • Wichtige Grundsätze der Portraitfotografie
  • Nützliche Tipps zur Familienfotografie
  • Praktische Hinweise für ein perfektes Familienportrait
  • Wissenswertes zum Thema Kinderfotografie
  • Hilfreiche Fotografie-Tipps für Familienfeste
Jetzt Ebook kostenlos herunterladen

Die Kunst der Portraitfotografie

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – insbesondere für den Bereich der Portraitfotografie trifft dieses Sprichwort zu. Mit einem Portrait hält man einen Menschen in einem ganz besonderen Augenblick fest und spiegelt dabei sowohl die Stimmung als auch die Besonderheit des Momentes wider. Alle Einzelheiten ins rechte Licht zu rücken, das ist die wahre Kunst. Dabei spielt es im Grunde keine wesentliche Rolle, ob es sich bei dem Fotografen um einen Amateur oder Profi handelt: Wer einige Portraitfotografie Tipps beachtet, lernt schnell, den ganz individuellen Charakter seines Gegenübers einzufangen.
 

Portraitfotografie – das Besondere im Menschen festhalten

Das besondere im Menschen

Um ein gutes Portrait zu schießen, reicht es nicht aus, einfach wahllos auf den Auslöser zur drücken. Es steckt viel mehr dahinter und einige wesentliche Grundsätze sollten berücksichtigt werden, um ein erfolgreiches Fotoshooting abzuhalten. Schließlich soll das Bild die Besonderheiten der zu fotografierenden Person und die Einzigartigkeit des Momentes einfangen.

Aus diesem Grund spielen die Location, die richtige Technik, die Vorstellungen des Kunden sowie die zur Verfügung stehende Zeit eine bedeutende Rolle für die Qualität des späteren Portraits. Die wichtigste Voraussetzung stellt dabei die Stimmung am Auftragsort dar. Wo ein wirklich beeindruckendes Foto entstehen soll, muss eine angenehme Atmosphäre herrschen.

Es sollte ein lockerer und harmonischer Umgang zwischen den zusammenarbeitenden Menschen bestehen. Im Idealfall nehmen die zu fotografierenden Personen die Kamera gar nicht wahr. Einen weiteren wesentlichen Einfluss auf die Portraitfotografie hat der Faktor Zeit: Nur wenn hiervon ausreichend investiert wird, kann das Fotoshooting gelingen. Die besonderen Momente entstehen spontan und können nicht erzwungen werden. Es lohnt sich, im Vorfeld alle Vorkehrungen für einen perfekten Ablauf des Shootings zu treffen, damit genügend Zeit zum Fotografieren bleibt.

Die Vielfalt der Portraitfotografie –optimale Gestaltung dank technischer Komponenten

Optimale Gestaltung dank technischer Komponenten

Für ein Portrait benötigen Fotografen nicht nur einen geschulten Blick, sondern sie müssen ebenfalls über die richtige Technik verfügen und in der Handhabung des Equipments geübt sein. Die Qualität des Bildes kann durch unterschiedlichste Einstellungen der Kamera sowie durch die Positionierung des Motivs stark beeinflusst werden.

Hierzu zählen in besonderem Maße die Verwendung von Blende, Licht, Belichtungszeit und Perspektive. An diesen Schrauben können Fotografen stellen, um einem Portrait das gewisse Etwas zu verleihen. Die Länge der Belichtungszeit, die Höhe des Blendenwertes sowie die Stärke der Lichtempfindlichkeit nehmen gemeinsam Einfluss auf die Helligkeit des Bildes. Zudem hilft jede einzelne Komponente für sich bei der gestalterischen Komposition des Portraits. Je stärker beispielsweise die Blende geschlossen wird, desto grösser wird derjenige Bildbereich, der sich scharf hervorhebt.

Es gibt noch viele weitere Elemente, um einzigartige Effekte auf ein Bild zu zaubern. Bei der Schwarz-Weiss-Portraitfotografie wirken die Bilder leicht melancholisch und nostalgisch – der Kontrast sowie die Struktur stehen im Vordergrund, alles Nebensächliche verschwindet im Hintergrund. Darüber hinaus können Fotografen eine gewisse Dynamik in ihre Portraitfotos bringen, indem sie ihre Kunden eine Geschichte erzählen lassen.

Auch mit den Perspektiven lässt es sich wunderbar spielen: Je nachdem, aus welchem Blickwinkel das Motiv eingefangen wird, erscheint es später auf dem Bild größer oder kleiner. Ebenso können die Position der Person sowie der Bildausschnitt, das Bildformat und die Bildbearbeitung einem Portrait den letzten Schliff verleihen.

Familienfotografie – die Liebsten in schöner Erinnerung behalten

Die Liebsten in schöner Erinnerung behalten

Ein hübsches Familienfoto ziert so manches Wohnzimmer. Es ist ein wunderbares Andenken und zeigt die nächsten Angehörigen jeden Tag von ihrer besten Seite. Doch gerade bei solch einem gestellten Foto wirken die Menschen vor der Kamera häufig gehemmt und verkrampft. Diese Befangenheit stellt den Fotografen vor eine schwierige Aufgabe: Wie schafft man es, die Atmosphäre zu lockern, damit die Natürlichkeit der Personen erhalten bleibt? Es helfen häufig nur einige wenige Familienfotografie Tipps, damit ansehnliche Bilder für das Familienalbum entstehen.

Die goldene Grundregel lautet: Fotograf und Familienmitglieder sollen Spaß an der Portraitfotografie haben. Für ein schönes Familienfoto bedarf es einiger Entertainmentqualitäten. Der Fotograf sollte versuchen, durch gelungene Aktionen die zu fotografierende Gruppe aufzulockern. Es helfen häufig bereits ein paar nette Scherze und ein wenig Charme, um die Stimmung zu heben. In gelöster Atmosphäre wirken die Familienmitglieder vergnügt und unbefangen, wodurch die Bilder später wunderbar natürlich wirken. In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, dass sich die Personen einander zuwenden oder umarmen.

Familienfotografie – festliche Momente für die Ewigkeit festhalten

Festliche Momente für die Ewigkeit festhalten

Eine besondere Herausforderung stellt die Ablichtung von Familienfeiern, Kindern, Geburtstags- oder Weihnachtsfeiern dar. Zu diesen Anlässen treffen viele Personen aufeinander und es gilt, die schönsten Begegnungen und Highlights des Tages festzuhalten. Mithilfe einiger Tipps können selbst Amateurfotografen wunderschöne Familienfotos schießen.

Die Beobachtungsgabe spielt dabei eine wesentliche Rolle: Sind Gäste in interessante Gespräche vertieft oder lachen sie aufrichtig, sollte umgehend der Auslöser betätigt werden. Einen guten Fotografen erkennt man daran, dass er genau hinsieht, ohne dabei gesehen zu werden.

Können bei den meisten Festen hin und wieder wahllos Bilder geschossen werden, sollten gerade an Geburtstagen bestimmte Hinweise berücksichtigt werden – hier gibt es Momente, die unbedingt eingefangen werden sollten: Das Ausblasen der Kerzen, das Auspacken der Geschenke oder das Singen des Geburtstagsliedes stellen die entscheidenden Augenblicke an diesem besonderen Tag dar, die es festzuhalten gilt. Dies betrifft gleichsam die Weihnachtsfestlichkeiten. Um Kinder abzulichten, bedarf es einer Menge Geduld und Zeit, damit die Arbeit entspannt und angenehm verlaufen kann. Für die Unterhaltung beim Setting sorgen Spielzeug oder andere Requisiten. Hiervon lassen sich die Kleinen imponieren und die Fotosession wird zu einem abwechslungsreichen Abenteuer.

Es gibt viele Gelegenheiten, um unvergessliche Momente für die Ewigkeit festzuhalten. Wer sich für die Portraitfotografie ausreichend Zeit nimmt und gewisse Grundsätze beachtet, wird sich an seinen Bildern lange erfreuen.