Anleitung zum richtigen Fotografieren von Feuerwerk

Anleitung zum richtigen Fotografieren von Feuerwerk

Tipps & Tricks für das Fotografieren zu Silvester

Bald wird das neue Jahr wieder überall mit bunten Feuerwerken begrüßt. Schade, dass es so schnell wieder vorbei ist. Um diesen Moment für immer fotografisch festzuhalten, braucht es jedoch nicht viel.

Grundsätzlich: Um Feuerwerke in dunkler Umgebung aufzunehmen (wie das zu Silvester üblicherweise der Fall ist), benötigen Sie längere Belichtungszeiten und deswegen für Ihre Kamera einen stabilen, erschütterungsfreien Untergrund; im Idealfall ein Stativ. Alternativ reicht auch jeder Mauervorsprung – im Zweifel improvisieren Sie.

 

Die drei wichtigsten Voraussetzungen zum Fotografieren von Feuerwerk

Wichtig sind eine Spiegelreflexkamera mit Zoomobjektiv im mittleren Brennweitenbereich oder eine Kompaktkamera mit der Möglichkeit Blende, Zeit und ISO manuell einzustellen und den Autofokus abzuschalten. Wichtig ist ebenfalls ein stabiles Stativ.

Drei Punkte sind essentiell:

  1. Die Gestaltung und Komposition des Bildes.
  2. Belichtungszeit
  3. Der richtige Fokus
Anleitung zum richtigen Fotografieren von Feuerwerk

Eine Anleitung zum Fotografieren

+ Beginnen Sie mit der Auswahl eines passenden Standortes. Dabei sollten Sie Menschenmengen vermeiden, da hier die Gefahr besteht, dass Ihnen im wichtigsten Moment jemand vor die Linse läuft.   

+ Auch sehr helle Lichtquellen in der nächsten Umgebung und im Bildausschnitt sollten Sie möglichst vermeiden.   

+ Feuerwerke sind unberechenbar. Wählen Sie daher einen grossen Bildausschnitt, um auch wirklich alles zu erfassen.

+ Setzen Sie nun die Kamera auf das Stativ

+ Stellen Sie die Kamera auf den manuellen Modus, der mit "M" angezeigt ist

+ Wählen Sie eine möglichst kleine Blende (große Blendenzahl 8 oder 11).

+ Stellen Sie die Belichtungszeit auf 2 Sekunden ein (mit
"Bulb"-Einstellung belichtet die Kamera so lange, wie Sie den Verschluss
durch drücken des Auslösers offen halten).

+ Eine niedrige ISO-Zahl verhindert Bildrauschen (ISO 100- 200).

+ Gibt es Punkte in der Nähe des Feuerwerks, auf die Sie fokussieren können, so nutzen Sie diese Chance.

+ Wenn dem nicht so ist, warten Sie die erst Rakete ab und fokussieren sie darauf.

+ Wichtig ist, den Autofokus (AF) direkt nach der Fokussierung zu deaktivieren.

Wann und wieviel sollte man fotografieren?

Der beste Zeitpunkt, den Auslöser zu drücken, ist kurz vor der Explosion der Rakete. Und auf dem Auslöser sollte ihr Finger auch bleiben. Schiessen Sie so viele Bilder wie möglich, um die Chancen zu erhöhen, möglichst viel vom Farbspektakel festzuhalten. Aussortieren kann man auch später!

Kleiner Tipp: Wenn Sie der Rakete mit Ihrer Linse folgen („Mitziehen“ oder„Panning“) entstehen interessante, surrealistische Bilder.

Anleitung zum richtigen Fotografieren von Feuerwerk

Und wenn Sie Ihre Fotos im Kasten haben?

Dann feiern Sie noch die ganze Nacht hindurch. Was Sie mit Ihren Fotos im neuen Jahr machen– (schöne Fotokalender oder Fotobücher zum Beispiel) –erfahren Sie wie gewohnt hier.

Weitere Beiträge