🚨 Black Friday Weekend: jetzt bis 28.11. profitieren! 🚨

  • Das sind die Interior-Trends 2022!

    Möbel- und Interior-Trends 2022: So wird dein Zuhause zur absoluten Wohlfühloase!

    In diesem Jahr dreht sich alles darum, dein Zuhause zu einem wahren Wohlfühlort zu machen, an dem du dich gerne zurückziehst und deinen Alltag verbringst. Mit den Möbel- und Interior-Trends 2022 kein Problem! Natürliche Materialien, lässige Formen und praktische Möbelstücke machen aus deinen vier Wänden eine behagliche Oase, die gleichzeitig absolut stylisch aussieht. Du sehnst dich auch einmal wieder nach einer kleinen Veränderung in deinem Heim? Dann lass‘ dich von unseren Tipps und Ideen inspirieren!

    Interior-Trends 2022

    Welche Wohntrends du 2022 unbedingt umsetzen solltest

    Instagram-Schauplatz war gestern, in diesem Jahr soll das eigene Zuhause vor allem gemütlich sein! Beruhigende Farben, kuschelige Materialien & Co. sind hier die Stars: Die Wohntrends 2022 passen sich also voll und ganz an unserem Wunsch nach Ruhe und Entspannung an. Doch auch Umweltbewusstsein und Mental Health spiegeln sich in den Einrichtungsideen wieder – alles Themen, die uns aktuell mehr denn je beschäftigen. An absolutem Style-Faktor mangelt es jedoch trotzdem nicht. Entdecke die Interior-Trends 2022 und gib‘ deinem Zuhause ein Upgrade der besonderen Art. ifolor hat dir die wichtigsten Tipps zusammengestellt:

    Natürliche Materialien sorgen für Gemütlichkeit

    Interior-Trends 2022

    Die Natur bietet Freiheit und Abenteuer, aber auch Entspannung. Daher ist es keine Überraschung, dass auch in den eigenen vier Wänden das Bedürfnis nach mehr Natürlichkeit steigt. Egal, ob Holz, Rattan oder Jute – Naturmaterialien sind so angesagt wie noch nie, denn sie versprühen im Nu eine gewisse Wärme und sorgen für ein angenehmes Ambiente. Insbesondere weiche Textilien aus Leinen, Wolle und Bio-Baumwolle sind momentan voll im Trend und runden den gemütlichen Look gekonnt ab. Und das Beste daran: Sie passen wirklich zu jedem Einrichtungsstil.

    Multifunktionale Möbel – praktisch, cool, modern

    Ein Beistelltisch, der schnell mal zum Hocker wird, oder ein Sofa, das man zum Schlafplatz umbauen kann? Besonders für kleine Wohnungen sind multifunktionale Möbel eine coole Idee, denn sie lassen sich ganz leicht den jeweiligen Bedürfnissen anpassen. Klar, ikonische Statement-Pieces sehen grandios aus, aber passen sie in eine Zeit, in der Flexibilität zum Lebensmotto wird? Dann lieber auf multifunktionale oder modulare Möbel setzen und mit ausgefallener Deko für Hingucker sorgen. Das sieht nicht nur unglaublich stylisch aus, sondern ist noch dazu sinnvoll und praktisch.

    Nachhaltigkeit als Interior Trend 2022

    Interior Trends 2022

    Egal, ob Kleidung, Kosmetik oder Nahrung - das Thema Nachhaltigkeit begleitet uns in sämtlichen Bereichen unseres Lebens. Auch im Interior dürfen im Jahr 2022 nachhaltige Produkte auf keinen Fall fehlen. Kunststoffartikel werden durch natürliche Materialien wie Holz, Wolle & Co. ersetzt, Möbelstücke – sogenannte „FurNEARture“ – werden lokal produziert und sind hochwertig und langlebig. Zudem erhalten selbstgemachte und upcyclete Gegenstände immer mehr Einzug in unsere vier Wände. Diese kannst du nämlich nicht nur wunderbar mit deinem Umweltbewusstsein vereinbaren, sondern sie verleihen deinem Zuhause einen ganz individuellen Touch. Wenn du nachhaltig wohnen möchtest, kannst du Möbel und Deko zum Beispiel auch Second-Hand kaufen. Vintage und antike Einrichtungsstücke sind in diesem Jahr eh absolut angesagt! In der Brockenstube findest du mit ein bisschen Geduld bestimmt ein ganz besonderes Schmuckstück für deine Wohnung.

    Auf beruhigende Farben setzen

    Hast du schon einmal von dem Japandi-Style gehört? Dieser Einrichtungsstil macht vor, was 2022 voll im Trend liegt: Softe Farben, die für Gemütlichkeit, Harmonie und Eleganz in deinen vier Wänden sorgen. Von Creme über Sand bis hin zu Braun – die Farbpalette, mit der du dein Zuhause einrichten kannst, ist gross. Vor allem mit Naturmaterialien lassen sich die zarten Töne kombinieren, ausserdem sind sie die ideale Basis für bunte Accessoires und Dekoration. So läufst du auch keine Gefahr, dass deine Einrichtung zu eintönig wirkt. Beige- und Cremetöne sind dir zu sanft und du stehst eher auf kräftige Farben? Kein Problem, die Wohntrends 2022 holen auch dich ab, und zwar mit Blau, Gelb und Grün – alles Powertöne, die ein knalliges, aber gleichzeitig beruhigendes Ambiente schaffen.

    Geometrische Formen für das gewisse Etwas

    Interior Design 2022

    Klare Linien begleiten uns jetzt schon länger im Interior-Universum und gehören auch in diesem Jahr zu den Trends der Stunde. Besonders geometrische Muster und Formen sind in und werden zu Eyecatchern in deinem Zuhause. Ob als Abdruck auf Textilien einer ifolor-Wanddekoration, oder in Form eines Möbelstücks – Kreise, Quadrate, Rauten & Co. sorgen für einen modernen Touch und bringen etwas Lebendigkeit in deine vier Wände. Beachte hier allerdings: Weniger ist mehr. Am besten wählst du nur ein paar Statement-Pieces aus und setzt damit in deiner Einrichtung Akzente, damit das Gesamtbild nicht zu überladen wirkt.

    2022 läuft alles rund

    Neben klaren Linien zählen auch Möbelstücke mit organischer und kurviger Formgebung zu den Interior-Trends 2022. Abgerundete Ecken an Couchtisch, Sessel und Sofa zum Beispiel wirken modern und bringen einen gemütlichen Wohlfühl-Effekt in dein Wohnzimmer. Im Schlafzimmer machen sich runde Kissen und Vasen im Curvy-Look hervorragend. Geschwungene Stühle und ein Tisch in organischer Form werten dagegen dein Esszimmer im Nu auf.

    Samt bleibt auch 2022 in

    Interior Design 2022

    Dein Zuhause soll zu einer gemütlichen Rückzug-Oase werden? Dann kann dir ein Material in jedem Fall Abhilfe verschaffen: Samt. Der weiche Stoff ist einfach ein absolutes Allround-Talent, denn er kann sich durchaus auf verschiedenen Möbel- und Dekoelementen sehen lassen. Gleichzeitig versprüht das flauschige Material eine behagliche Atmosphäre, die besonders in den Wintermonaten zum Einkuscheln einlädt. Voll im Trend liegen übrigens auch in diesem Jahr Samtsofas und -sessel. Sie wirken glamourös und edel und werden in knalligen Farben oder Pastelltönen zu wahren Hinguckern. Wer sich allerdings langsam an diesen Interior-Trend wagen möchte, ist mit Kissen, Decken und Vorhängen aus Samt bestens bedient.

    Nicht nur ein Wohntrend 2022: Achtsamkeit

    Eigentlich stehen alle Wohntrends 2022 im Sinne von „Mindful bzw. Slow Living“ – jedoch gibt es das ein oder andere Teil, dass dich optimal dabei unterstützt noch achtsamer zu leben. So sind beispielsweise mehrere warme Lichtquellen ein Muss, um für eine wohlige Atmosphäre bei dir Zuhause zu sorgen. Mit Zimmerpflanzen kannst du nicht nur schöne, grüne Akzente setzen, sondern sie tun auch deiner Gesundheit etwas Gutes, da sie die Luft reinigen sollen und sogar Stress reduzieren können. Das Thema Mental Health hat mittlerweile einen festen Stellenwert in unserer Gesellschaft erreicht. Viele haben in diesem Zusammenhang auch das Meditieren für sich entdeckt: Mit einem kleinen Buddha, flachen Meditationskissen und Räucherstäbchen kannst du ganz einfach eine cozy Rückzugsecke mit hohem Zen-Faktor schaffen.

    Diese Möbel- und Interior-Design-Trends sind 2022 ein No-Go

    Was heute in ist, kann morgen out sein – so funktioniert das nicht nur in Sachen Mode und Beauty, sondern auch im Interior-Bereich. Möchtest du dein Zuhause also vollkommen up-to-date einrichten, solltest du folgenden Wohntrends lieber nicht nachgehen:

    • Offene Grundrisse: Für eine lange Zeit waren große, offene Grundrisse der Inbegriff eines modernen Zuhauses. Pandemiebedingt lernten viele Menschen allerdings wieder ihre Privatsphäre zu schätzen, sodass Home-Office, Wohnzimmer und Küche seit diesem Jahr lieber wieder getrennt voneinander „existieren“.
    • Die Farbe Grau: Neutrale Töne kommen eigentlich nie aus der Mode, an der Farbe Grau haben wir uns jedoch langsam schon sattgesehen. Kräftige Knalltöne – wenn auch nur in Form von Deko und Accessoires – sind jetzt im Kommen, denn mit ihnen sorgst du für ein fröhliches Ambiente in deinen vier Wänden.
    • Zu minimalistisch: Minimalismus gehört zwar noch immer zu den angesagtesten Einrichtungstrends. Da 2022 aber Gemütlichkeit und Wärme in puncto Interior an oberster Stelle stehen, solltest du unbedingt darauf achten, dass die minimalistische Einrichtung nicht zu steril und kalt wird. Der Scandi-Style ist eigentlich ein ganz guter Wohnstil, der beides gekonnt miteinander verbindet.

    Weitere Beiträge