Ausgefallene Hochzeiten – Spektakuläre Eheschliessungen

Ausgefallene Hochzeiten – Spektakuläre Eheschliessungen

Eine Hochzeit ist immer etwas Besonderes, aber manche Hochzeiten sind so aussergewöhnlich, dass man sie garantiert nie wieder vergisst. Wir zeigen fünf ausgefallene Hochzeitsideen – von romantisch über abenteuerlich bis hin zu verspielt. Aber immer spektakulär!

Love is in the air…Heiraten im Heissluftballon

In den siebten Himmel aufsteigen können abenteuerlustige Paare, die für ihre Hochzeit eine ganz aussergewöhnliche Location suchen. Die Trauung über den Wolken verspricht atemberaubende Aussicht und eine unglaublich intime Atmosphäre. Die Hochzeit im Heissluftballon ist in der Schweiz allerdings nicht rechtskräftig, eine standesamtliche Trauung ist daher zusätzlich zu dieser freien Trauung erforderlich.

Heiraten im Heissluftballon

Auf dem Gipfel der Liebe – Heiraten auf dem Berg

Es gibt kaum etwas Majestätischeres als Berge, was sie auch zu einer besonders spektakulären Hochzeits-Kulisse machen. Mit dem Bergpanorama vor Augen und in Anwesenheit der besten Freunde und Familie wird eine Hochzeit auf dem Berg garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Heiraten auf dem Berg

© Jovanmandic / iStock / Thinkstock

Mottohochzeiten – Entdecke das Kind in dir

Bei einer Themenhochzeit sind der Kreativität wahrlich keine Grenzen gesetzt. Ob eine Superhelden-Hochzeit ansteht, eine Hochzeit auf dem Jahrmarkt oder eine Märchenhochzeit im wahrsten Sinne des Wortes gefeiert werden soll – bei Themenhochzeiten werden die Interessen, Hobbys oder Vorlieben des Brautpaares zelebriert. Wichtig ist, dass sich das Thema wie ein roter Faden durch die gesamte Hochzeit zieht – von der Einladung über die Dekoration bis hin zum Outfit des Brautpaares und der Gäste. Natürlich müssen die Gäste frühzeitig über das Thema informiert werden. Es empfiehlt sich schon bei oder kurz nach der Hochzeitseinladung den Gästen ein paar Ideen für die Gestaltung zu geben. Trotz Themenvorgabe sollte man den Hochzeitsablauf dennoch möglichst locker sehen: Der Tag ist immerhin auch dann der schönste im Leben, wenn Oma Erna nicht im Wonder Woman-Kostüm zur Trauung erscheint.

Mottohochzeiten

Einfach abtauchen… die Unterwasserhochzeit

Eine Hochzeit am Strand ist mittlerweile weit verbreitet – zahlreiche Paare entscheiden sich für diesen Ort zum Heiraten. Aber richtig ungewöhnlich wird es, wenn man nicht am Wasser, sondern unter Wasser heiratet. In der Schweiz sind Trauungen unter Wasser möglich, jedoch vordergründlich in Indoor-Tauchbecken oder sogar Aquarien. Voraussetzungen für die Hochzeit unter Wasser sind ein gültiger Tauchschein und ein gültiges Tauchtauglichkeitsattest.

Wer ganz exklusiv im Meer heiraten will, sollte sich über die Möglichkeit der Unterwasserhochzeit in beliebten Urlaubsregionen informieren. So lassen sich Trauung und Flitterwochen auch gleich verbinden.

Unterwasserhochzeit

Bungee-Hochzeit: Gemeinsamer Sprung ins Ehe-Glück

Diese besondere Hochzeit ist nur was für sehr abenteuerliche Paare – dafür ist das Kribbeln im Bauch aber garantiert! Die eigentliche standesamtliche Trauung findet vor dem Sprung direkt auf der Absprungplattform statt. Anschliessend springt das frisch vermählte Paar gemeinsam in eine neue Zukunft. Da auf der Plattform meist wenig Platz ist, versammelt sich die Hochzeitsgesellschaft am Boden. So können sie die Trauung verfolgen und das Paar nach dem Sprung jubelnd in Empfang nehmen.

Bungee-Hochzeit

Allgemeine Informationen zur Trauung in der Schweiz

Bevor es an die Planung einer solch einzigartigen Hochzeit geht, müssen vorab die rechtlichen Rahmenbedingungen geklärt werden. Denn in der Schweiz darf man nicht einfach überall heiraten, zumindest nicht rechtsgültig.

In der Schweiz unterscheidet man zwischen der standesamtlichen Trauung, der kirchlichen Trauung und der freien Trauung. Rechtskräftig ist lediglich die standesamtliche Trauung.

Das Gesuch zur Trauung muss auf dem Zivilstandsamt am Wohnort erfolgen. Nachdem alle benötigten Dokumente eingereicht wurden, kann die Organisation der Trauung beginnen, auch an einem dem Wohnort fremden Standesamt.

In der Regel findet die Hochzeit im Traulokal des vom Brautpaar gewählten Zivilstandsamt statt. Trauung ausserhalb des Zivilstandsamtes sind nur möglich, wenn das Brautpaar nachweisen kann, dass es für sie unzumutbar ist, den Ort des Zivilstandsamt aufzusuchen.

Im Gegensatz dazu sind Freien Hochzeiten fast überall möglich. Die überkonfessionellen Trauungen sind nicht zuletzt aufgrund ihrer unendlichen Gestaltungsmöglichkeiten sehr beliebt. Zumeist finden sie nach der standesamtlichen Trauung statt. Abgehalten wird die Zeremonie zumeist von einem freien Theologen, dieser kann auch nützliche Impulse und Hinweise bezüglich der Art und des Orts der Trauung geben.

Kirchliche Trauungen müssen nicht zwingend in der Kirche selbst stattfinden. Welche Räumlichkeiten oder Orte für diese Trauung möglich sind, hängt stark vom Geistlichen ab, der die Zeremonie vollzieht.

06. August 2015

Weitere Beiträge